MeMadeMittwoch im Juni 2022

 Endlich wieder MEMADEMITTWOCH

Sehr lange konnte ich nichts Nähen, zuschneiden, auftrennen das hat mir sehr gefehlt. Ein Leben ohne Nähen ist möglich, aber schwer.

Nach einem Sturz im Februar, war das rechte Handgelenk gebrochen. Mehr als 6 Wochen war die Hand ruhiggestellt. Danach begann die Zeit der Mobilisierung, die noch anhält. Sehr mühsam kehrt die Beweglichkeit zurück. Die Balance zwischen den Übungen, um die Beweglichkeit wieder herzustellen und Überlastung ist immer noch eine Gratwanderung. Mein Motto ist, wer Schnittmuster entschlüsseln kann, schafft auch das, und das stecken von Stecknadeln ist ein super feinmotorische Übung.

Für ein wunderbares Bloggertreffen in Frankfurt, ist ein Kleid entstanden. Die Idee der Organisatorinnen war für das Treffen etwas Neues zu nähen und das Thema Nachhaltigkeit aufzugreifen, entweder upgecycelt und/oder  Materialien zu benutzen, die schon "im Lager" waren.


Bei mir kam alles aus dem heimischen Lager, Stoff, Schnitt und alle Zutaten.

Schon lange wollte ich den Grasser Schnitt 620 nähen. Die einzige Änderung war den Schnitt im Rockteil um 5cm zu verlängern und eine kleine Rundrückenanpassung. 


In dem Kleid sind Nahttaschen eingearbeitet, die Form der Taschen war mir neu. Das Ergebnis ist sehr überzeugend, dadurch sitzen  die Taschen viel besser und hängen nicht so runter.


Auf Lager lag ein großgemusterter Stoff, eine schwer fallende Viskose mit etwas Stretch. Das Material ist klasse knittert kaum und trägt sich toll. Das sehr breite Bindband finde ich sehr schön.

Das Kleid besteht nur aus wenigen Schnitteilen und stellt keine große Herausforderung dar.


Im Urlaub kam das Kleid auch schon zum Einsatz.

 

Schnittmuster: Grasser 620, Grösse 50 (russisches System)

Stoff: aus dem Foxs Fabrikverkauf in Nürnberg (wer die Gelegenheit hat, mal hingehen, es lohnt sich, interessante Stoffe in guter Qualität)

2 Kommentare:

  1. Das Kleid ist wunderschön und steht dir ausgezeichnet.
    Das Nähen gibt uns einfach viel mehr als nur ein fertiges Kleidungsstück. Alles Gute weiterhin für die Hand.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kleid gefällt mir richtig gut. Bei den Taschen hast Du eine rote Linie eingezeichnet. Wird dort abgesteppt? Wenn ich mir die Form der Tasche ansehe, hätte ich Angst, dass etwas herausfällt. Ist jedenfalls eine interessante Form, die werde ich sicher ausprobieren.
    LG, Stefanie

    AntwortenLöschen